Projekte 2015


Projekte 2015


Fertige Schulen in Uganda

Kibaale

Erweiterung der St. John‘s Sekundarschule um 4 Klassenräume für 200 Jugendliche
sowie einem Schlaftrakt für Mädchen mit einer Betreuerwohnung

Die bereits vorhandenen 4 Klassen und Schlafsäle wurden bereits 2013 von uns mit Unterstützung des BMZ gebaut.

Die Schule wird von 207 Schülern besucht (davon 112 Mädchen und 64 Waisenkinder).

In der Kibaale-Region sind 267 Schulen mit 130.710 Schülern registriert – davon 39 Grundschulen im näheren Einzugsbereich der St. John‘s Schule. Die nächste Sekundarschule ist 17 km entfernt.

Geplante Baukosten: € 50.000,-


Bau von Schulen in Uganda

Link

Bau einer Grundschule mit 7 Klassen für 350 Kinder
mit Lehrerzimmer, 2 Büros, Küche, Store, Latrinen

geplante Baukosten: € 50.000,-

Kolonyi

Bau einer Sekundarschule mit 4 Klassenräumen für 200 Kinder
Labor, 2 Büros und Bücherei

geplante Baukosten: € 106.000,-


Ausbildungsbeihilfen für Waisenkinder

Tanzania € 2.000,-

Äthiopien € 3.020,-

Uganda € 12.450,-

Ausbildungsförderung von Waisenkindern in den von der Stiftung Kinder in Afrika gebauten Vor-, Primar- und Sekundarschulen und Unterstützung besonders begabter Kinder für den Zugang zu einer Universität oder einer anderen gehobeneren Bildungseinrichtung


Ausbildungspartnerschaften

Kinder aus einer von HIV/AIDS-betroffenen Familie können häufig das erforderliche Schulgeld nicht aufbringen. Wir werben daher um Sponsoren, die durch Übernahme

Ausbildungspatenschaft von € 25 pro Monat einem Kind eine angemessene Schulausbildung zu finanzieren. Besonders begabten Jugendlichen gewähren wir auf Antrag einen Kostenzuschuss für den Besuch einer Hoch- oder einer berufsbildenden Schule. Häufig kehren sie nach abgeschlossener Ausbildung als Lehrer an ihre Schule zurück.